Die Cloud erklärt!

Cloud-Speicher hier und Daten aus der Cloud dort – „die Cloud“ ist in aller Munde. Doch was ist eigentlich ein Cloud-Speicher?

Tatsächlich ist das Konzept der Cloud gar nicht so neu, wie die meisten denken: Bereits in den 1950er-Jahren gab es diesbezüglich erste Ideen. Doch damals fehlten noch die technischen Voraussetzungen für Cloud-Computing. Ende der 1990er war die Technik schließlich soweit, Software-as-a-Service (SaaS) war nun möglich. Bei SaaS betreibt ein IT-Dienstleister eine Software, die der Nutzer ohne Installation auf dem eigenen Rechner über einen Webbrowser verwenden kann. Der Nutzer muss sich deshalb nicht um Lizenzen oder Updates der Software kümmern.

Bei uns kann dies jedoch nicht über die Weboberfläche durchgeführt werden, da hier die LogIn-Daten wieder an die Nutzer geben werden müssten. Um die Sicherheit der User und Daten zu gewährleisten, bieten wir dies hier nicht an.

Die Cloud-Technologie heute

Parallel zu den immer schnelleren Bandbreiten und der besseren technischen Ausstattung entwickelte sich auch das Cloud-Konzept weiter. Immer mehr IT-Dienstleister bieten gegen Gebühr Speicherplatz auf ihren Servern sowie Online-Dienstleistungen an. Die gespeicherten Dateien sind stets online zugänglich, das heißt, Sie haben von überall aus Zugriff auf sie. Das ist praktisch, wenn Sie sowohl zu Hause also auch im Büro oder unterwegs auf Fotos, Dokumente und andere Daten zugreifen möchten.

© 2013 - 2020 by IT-Solutions Will